Die ersten Tage im neuen Zuhause

In der neuen Familie

Schlafplatz

Bitte denken Sie daran, Ihren kleinen Liebling neben sich in einer Box oder in einem oben geöffneten Karton schlafen zu lassen, damit er sich nicht alleine fühlt und Sie ihn auch jederzeit nachts bemerken, wenn er sich lösen muss. Denn ein Welpe nässt nicht sein eigenes Nestchen ein.

 

Futter

Bieten Sie dem Hundewelpen jederzeit - auch gerne aus der Hand - sein Futter an.

 

Stubenreinheit

IMMER sofort nach dem Schlafen und Spielen sogleich das Lütte auf den Arm nehmen und hinaus, damit er sich lösen kann und kräftig während seines großen oder kleinen Geschäfts loben. Es dauert einige Wochen, bis der Welpe gelernt hat stubenrein zu sein, da nicht nur Darm und Blase erst trainiert werden müssen, sondern das Lütte auch erst eine Verknüpfung zum Lernen erstellen muss. Bleiben Sie gelassen, auch Sie konnten nicht sogleich aufs Töpfchen gehen ;)


Wie versteht mich mein Hund?

Wie schon Stefan Wittlin sagte:

 

"Es ist immer der Mensch der den Hund nicht versteht. Niemals umgekehrt!"

 

Als Züchter und ausgebildete Hundeverhaltenstrainer liegt uns die Erziehung und das Wohlbefinden der Welpen sehr am Herzen. Wünschen Sie hier entsprechende Informationen, sprechen Sie uns bitte gerne an. 

Laute und Wortphrasen

Der Vierbeiner verknüpft unsere Laute und Wortphrasen nur mit immer wiederkehrenden Situationen.

 

Dass heißt, dass hier Ihre Aufgabe darin besteht, dass Sie sich überlegen müssen, welche FESTEN Laute und Begriffe Sie für welche Handlungen einsetzen möchten. 

Nutzen Sie nicht ständig verschiedene Begriffe für die gleiche Handlung, denn sonst versteht Ihr Hund Sie nicht. 

Tipps für Begriffe

Sitz

Platz

Leg dich

Bleib

Warte

Aus

Schluss

Pfui

Nein

Fein/Prima/Klasse = Loben

Körbchen/Decke/Box